Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu weiteren Infos

Mittendrin.Sein.Können. - die Idee als Nordstern


Der Projektname Mittendrin.Sein.Können. widerspiegelt den Kern des Konzeptes.

Mittendrin bedeutet, als Mieter:in, als Nachbar:in, als Kund:in dort zu leben, wo viele andere Menschen leben, wie in einer Stadt üblich. Es bedeutet in einer Nachbarschaft zu leben mit der Möglichkeit, Beziehungen einzugehen.

Sein bedeutet, so sein zu können, wie man selbst ist. Es bedeutet, sich zu zeigen und akzeptiert zu sein, gesehen und respektiert zu werden.

Können bedeutet, dass es möglich ist, dass die Nutzer:innen die Fähigkeiten dafür haben, auch wenn sie komplexe Behinderungen haben. Sie können es schaffen, in ihrem Haushalt zu leben und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, auch Beiträge für andere zu leisten.

Ein Risiko besteht aber auch darin, dass herausforderndes Verhalten Konflikte, Störungen und Schaden verursachen kann. Die Möglichkeit des Mittendrin-Sein-Könnens entsteht dadurch, dass passende Sozialbetreuung die nötige umfassende Begleitung mit der Person im Sozialraum leistet.

Wir sind überzeugt, dass wir alle das auch Können. Es gibt die räumlichen und infrastrukturellen Möglichkeiten dafür und wir werden auch fähig sein, das zu schaffen. Sowohl die Nutzer:innen als auch die Mitarbeiter:innen. Das ist kein Automatismus. Dafür werden wir viel erkunden und lernen müssen.
 

M.S.K.

Ein Projekt der BALANCE Leben ohne Barrieren GmbH

Mittendrin.Sein.Können.

Gefördert aus dem Licht ins Dunkel Jubiläumsfonds

für inklusive Leuchtturmprojekte

Netzwerk Zukunftsplanung

MUV

Ein Projekt des Vereins BALANCE